Mo, 30.10.2017 | 22 Uhr | Lutherhaus

Vorträge und Musik

Die NACHT DAVOR

»Die Nacht davor: 1517. Eine musikalische Stadtführung«

 

Vor fast 500 Jahren, am 31. Oktober 1517, setzte der Mönch und Gelehrte Martin Luther jene 95 Thesen in die Welt, die Kirche und Gesellschaft schlagartig und für immer verändern sollten. Dem Reformator selbst war die Geburtsstunde dieser Bewegung durchaus bewusst. Zehn Jahre später, am 1. November 1527, stieß er mit einem Freund darauf an und notierte: »Zehn Jahre nachdem die Ablässe vernichtet wurden, in Erinnerung daran trinken wir beide getröstet in dieser Stunde«. Das Ereignis selbst hatte freilich eine Vorgeschichte. Schon lange vor jenem 31. Oktober 1517 sprach sich Martin Luther in seinen Predigten immer wieder gegen den Ablasshandel aus. Und auch die Veröffentlichung von 95 Thesen wollte gut vorbereitet sein. Luther war also gerüstet.

Wittenberg im Jahre 1517: Dies ist das Thema in der »Nacht davor« im denkwürdigen Wittenberger Jubiläumsjahr. Gemeinsam mit Dr. Stefan Rhein, Klassischer Philologe und Direktor der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, unternehmen die Musikerinnen und Musiker der Wittenberger Hofkapelle eine musikalische Reise durch das Wittenberg des großen Reformators. Die Stadt war damals ein Zentrum des europäischen Geisteslebens: Aus ganz Europa kamen Schüler und Studenten an die Universität zu Wittenberg, zu Melanchthons und Luthers Zeiten die meistbesuchte in Deutschland.

Der Abend mit dem geheimnisvollen Titel »Die Nacht davor« zählt seit jeher zu den Publikumsmagneten im Wittenberger Jahreskalender. Alljährlich laden die Stiftung Luthergedenkstätten und das Wittenberger Renaissance Musikfestival am Vorabend des Reformationsjubiläums zu Texten und Musik ein. Traditionell wird der musikalische Teil von der Wittenberger Hofkapelle gestaltet. Unter der Leitung von Thomas Höhne vereint das Ensemble Vokalisten, eine Alta-cappella-Besetzung, Streicher und Lautenisten nach dem historischen Vorbild der Ernestinischen Hofkapelle Friedrich des Weisen zu Torgau/Wittenberg. 

 

Ensemblebiografie | Wittenberger Hofkapelle

 

Tickets: 30,00 € | ermäßigt: 25,00 €
Telefonische Kartenreservierung: +49 (0)3491.459620

Lutherhaus (c) WittenbergKultur e.V.