Fr, 1.11.2019, und Sa, 2.11.2019 | jeweils 10 – 18 Uhr

 

Barockgitarre, Barocklaute | Thor-Harald Johnsen

Rolf Lislevand, Lehrer und Musizierpartner von Thor-Harald Johnsen, gibt sein Wissen im Rahmen des Kursprogramms beim Wittenberger Renaissance Musikfestival seit vielen Jahren weiter – einer der Höhepunkte im Workshop-Angebot. Derweil der Lautenist längst zu den ganz großen Namen in der Alte-Musik-Szene zäglt, ist sein ehemaliger Schüler und Landsmann Johnson derzeit dabei, einer zu werden. Wer sich im Anschluss an den Instrumentalkurs bei Rolf Lislevand Inspirationen für sein Spiel auf der Barockgitarre und der Barocklaute holen möchte, sollte diese Gelegenheit nicht versäumen: Thor-Harald Johnsen gilt als Spezialist für diese Zupfinstrumente! Auch er vermittelt den Teilnehmenden sein Wissen und Können anhand frei gewählter Werke und im Kontext der historischen Spielpraxis. Im Einzelunterricht wird an den vorbereiteten Stücken gearbeitet.

Kosten: 140,00 €

Informationen zu Ablauf und Anmeldung hier.

 

Biografie Thor-Harald Johnsen

Der gebürtige Norweger Thor-Harald Johnsen lebt in Norwegen und Deutschland, wo er 2006 sein Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen bei Rolf Lislevand beendete. Während dieser Zeit widmete er sich vor allem dem Repertoire für Barocklaute und Barockgitarre. Für seine Studien zur deutschen Lautenmusik des 17. Jahrhunderts wurde er 2007 mit einem Kunststipendium des Energieversorgers RWE ausgezeichnet. Dieses innovative und idiomatische Repertoire für Barockgitarre und Theorbe hat ihn motiviert, mit den Strukturen und den vielfältigen klanglichen Möglichkeiten einer aus Barockinstrumenten bestehenden Begleitgruppe zu experimentieren. In den vergangenen Jahren trat Thor-Harald Johnsen unter anderem mit Rolf Lislevand, Jordi Savall, Maurice Steger, Anton Steck, Ophélie Gaillard, Lorenz Duftschmid, dem Balthasar-Neumann-EnsembleArmonico Tributo Austria und dem Norwegian Chamber Orchestra auf. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Musikerinnen und Musikern entstanden CD-Produktionen, die bei ECM, Astrée Naïve, Harmonia Mundi, Ambroisie und weiteren Labels herauskamen.

Joachim Held, Laute
Thor-Harald Johnsen (c) Oliver Grimm