Cranachhof

Der Renaissancehof in der Schlossstraße 1 war Wirkungs- und Lebensstätte von Lukas Cranach dem Älteren. Anfang des 16. Jahrhunderts erwarb Cranach diesen größten Wittenberger Hof, ließ ihn umbauen und erweitern, so dass die Unterbringung einer Werkstatt möglich wurde. Während das Vorderhaus als Wohnhaus genutzt wurde, befanden sich in den Seitenflügeln die Buchdruckerei und die bedeutende Malwerkstatt. Es  wird angenommen, dass Cranachs Malerschule in 84 beheizbaren Zimmern und 16 Küchen untergebrachtwar.

Noch heute kann man im Cranachhof die historische Druckerstube besuchen und dabei Einblicke in die alten Techniken des Buchdrucks erhalten. Außerdem laden ein Café und ein Restaurant dazu ein, an diesem einzigartigen Ort zu verweilen und das historische Ambiente zu genießen.

2005 wurde die Cranachhöfe zum Baudenkmal von nationaler Bedeutung erklärt.

Adresse: Schlossstraße 1, 06886 Lutherstadt Wittenberg

Lutherhaus in Wittenberg
Cranach-Hof (c) WittenbergKultur e.V.

Konzert im Cranachhof:

So, 29.10. | 19 Uhr | Rolf Lislevand