Di, 29.10.2019 | 10 bis 18 Uhr
Mi, 30.10.2019 | 10 bis 18 Uhr

 

Gesang | Maria Jonas

»Laist ons syngen ind vroelich sin«
Workshop zum »Liederbuch der Anna von Köln«

 

Die Gesänge aus dem »Liederbuch der Anna von Köln« stammen zum größten Teil nicht aus dem 14. Jahrhundert: Sie sind viel älter! Teilweise lassen sich die Melodien sogar bis ins 12. Jahrhundert zurückverfolgen. Beim Studium dieser Handschrift, die im Mittelpunkt des Workshops mit der in Köln lebenden Sängerin Maria Jonas steht, erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über das deutsche Liedrepertoire des Mittelalters. Die Texte sind auf Latein, Ripuarisch – heute: Rheinisch – und Niederländisch überliefert, wobei die Grenzen der Sprachen verschwimmen. Ebenso die Melodien: Einige stammen aus einem gregorianischen Repertoire, die meisten jedoch sind eher volkstümliche Strophenlieder. Allen ist eine tiefe Frömmigkeit eigen, die Menschen auch heute noch zu berühren vermag.

Kosten: 140,00 € (aktive Teilnahme)

Kosten: 40,00 € pro Tag (passive Teilnahme)

Informationen zu Ablauf und Anmeldung hier.

 

Biografie Maria Jonas

 

Als Interpretin alter und improvisierter Musik gehört die Sängerin Maria Jonas zu den kreativsten und vielseitigsten Persönlichkeiten im Kulturleben Kölns. Solistisch und in eigenen Ensembles wie der Frauenschola Ars Choralis Coeln, dem Ensemble für mittelalterliche Musik Ala Aurea und mit der Fidelspielerin Susanne Ansorg im Trio für modale Improvisation Sanstierce ist sie stets auf der Suche nach lebendiger Auseinandersetzung mit der Musik. Ihr künstlerisches Wirken sieht sie mit dem Begriff »Trobairitz« am besten beschrieben: Die Trobairitz – abgeleitet vom okzitanischen Wort »trobar« für »finden, erfinden« – waren weibliche Gegenstücke zu den Trobadors im südlichen Frankreich des 11. bis 13. Jahrhunderts.

Maria Jonas studierte in Köln Oboe und leitete einige Jahre eine Musikschule in Venezuela. Zurück in Europa, widmete sie sich ihrer Gesangsausbildung bei Jessica Cash in London und dem Studium der Alten Musik bei Monserrat Figueras in Barcelona und bei René Jacobs an der Schola Cantorum Basiliensis. Sie erfüllte einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig und unterrichtete bis 2017 an der Folkwang Universität der Künste Essen. Gastdozenturen führten und führen sie an die Hochschulen und Universitäten von Limerick, Belgrad, Ljubljana, Rostock, Zürich, Kassel, Leipzig und Tilburg.

Zahlreiche Konzertreisen, darunter mit dem Europäischen Barockorchester und mit den English Baroque Soloists unter John Eliot Gardiner, führten die Sängerin durch Europa. Gastspielverträge verpflichteten Maria Jonas an das Teatro Regio di Parma, das Teatro Comunale di Ferrara, das Teatro Real de Madrid, das Concertgebouw Amsterdam, die Royal Albert Hall und das Schauspielhaus Bochum.

Maria Jonas (c) Dominik Schneider