Mo, 24.10.2016 | 19 Uhr | Malsaal im Cranachhof
 

Trova Viva

Als Studierende lernten sich die Ensemblemitglieder 2006 am Koninklijk Conservatorium in Den Haag kennen. Viele gemeinsame Projekte, Meisterklassen und Dispute mit Professoren, Kollegen und Kommilitonen zu Fragen der historischen Interpretation italienischer Musik um 1600 inspirierten die Zusammenarbeit. Im Zuge ihrer Master-Arbeit beschäftigte sich die Mezzosopranistin Luciana Mancini mit dem Stil des „Recitar Cantando”, einer Art des Gesangs, die sich im Italien des 17. Jahrhunderts entwickelt hatte. Somit spezialisierte sich die chilenisch-schwedische Vokalistin  auf die Oper des Frühbarocks und das italienische Kunstlied des 17. Jahrhunderts. Die Instrumentalisten Sarah Ridy und Christoph Sommer waren stets Teil des Arbeitsprozesses. Bis heute führen Trova Viva die Entwicklung dieses künstlerischen Ausdrucks mit Enthusiasmus weiter und begeistern mit ihrer Musik ein großes Publikum. Alle drei Künstler gelten als erfolgreiche Musiker der aktuellen internationalen Alte Musik-Szene und sind Mitglieder sowie ständige Gastmusiker in renommierten Ensembles und Orchestern.

 

Luciana Mancini |Mezzosopran

Sarah Ridy | Harfe

Christoph Sommer | Theorbe

 

 

 

 

 

 

 

 

Luciana Mancini (Mezzosopran)
Sarah Ridy (Harfe)
Beispielbild
Christoph Sommer (Theorbe)