Sa, 27.10.2018 | 15 Uhr | Schlosskirche

Konzert

Julla von Landsberg

Praetorius Consort Wittenberg & The Muses' Fellows

»Jetzt blicken aus des Himmels Saal«

Wiederentdeckung eines Kirchenmusikers: Thomas Selle

Premiere für ein neues Gemeinschaftsprojekt! Nachdem das Praetorius Consort Wittenberg als Nachwuchsensemble der gastgebenden Wittenberger Hofkapelle in den vergangenen Jahren schon mit mehreren Gastformationen aufgetreten ist, hat es für das 13. Wittenberger Renaissance Musikfestival nun erstmals das Hamburger Alte-Musik-Ensemble The Muses' Fellows zu einem gemeinsamen Konzert eingeladen. Unterstützt werden die Kinder und Jugendlichen von der Sopranistin Julla von Landsberg. Erklingen werden improvisierte Tänze auf historische Melodien und Harmonieschemen, darunter die Tarantella und Passamezzo, zwei alte italienische Tänze. Das volkstümliche, auf der britischen Insel bestens bekannte Lied »Lillibullero« leitet über zu Klassikern des Irish Folk und zu eigenen Kompositionen. Und dann geht´s zurück nach Hamburg: Der 1599 in Zörbig geborene Thomas Selle war der erste Kirchenmusikdirektor der Stadt – und neben seiner Tätigkeit als Kirchenmusiker auch der weltlichen Musik sehr zugetan. Diese Tatsache zeigt sich in Drucken, die Thomas Selle als junger Mann herausgegeben hat, ebenso wie in einer Handschrift, die kürzlich in Salzwedel aufgetaucht ist. Vermutlich erstmals seit mehreren Hundert Jahren wird aus dieser Handschrift wieder musiziert – unter anderem auch das titelgebende Stück des Programms: »Jetzt blicken aus des Himmels Saal«.

Biografien | Praetorius Consort Wittenberg & The Muses' Fellows

 

Tickets: 10,00 €  

Ticket-Hotline: +49 3491.419260
Online-Reservierung: www.reservix.de

The Muses' Fellows (c) unbenannt