Sa, 21.10.2017 | 15 Uhr | Schlosskirche

Konzert

Praetorius Consort Wittenberg

»Tanzmusik der Renaissance aus Deutschland und Schottland«

 

Das Praetorius Consort Wittenberg ist mittlerweile um einiges älter als die meisten seiner Mitglieder: 2018 feiert es sein 20-jähriges Gründungsjubiläum. Beim Wittenberger Renaissance Musikfestival ist das von Musikern der Wittenberger Hofkapelle geleitete Nachwuchsensemble seit vielen Jahren mit seinen Darbietungen vertreten. Auch am Beginn des diesjährigen Festivals sind die Kinder und Jugendlichen aus Wittenberg und Bad Schmiedeberg mit einem Programm zu erleben, das im Zeichen des Tanzes steht.

In verschiedenen Besetzungen ist das Praetorius Consort Wittenberg mit historischen Tänzen wie Allemanden, Pavanen und Branles aus Sammlungen von Tielman Susato und Thoinot Arbeau zu hören. Ebenfalls im Repertoire hat das Consort eine Branle-Suite, die aus verschiedenen Tanzsammlungen mit Stücken von Thoinot Arbeau, Jacques Moderne und Claude Gervaise zusammengestellt wurde. Die Sätze wurden von Thomas Höhne, Lautenist und künstlerischer Leiter des Festivals, so arrangiert, dass sich die Instrumentengruppen häufig abwechseln und die jungen Interpreten Gelegenheit erhalten, solistisch zu glänzen. Auch Gamben kommen zum Einsatz, begleitet von Lauten, Gitarren, Truhenorgel und Spinett. Dazu erklingen irische Tänze und beliebte englische, schottische und irische Folksongs wie »Greensleeves«, »Mairi´s Wedding« und »Johnny´s Wedding«.

Ensemblebiografie | Praetorius Consort Wittenberg

 

Eintritt frei. Um eine Spende wird gebeten.

Praetorius Consort Wittenberg (c) WittenbergKultur e.V.