So, 3.11.2019 | 15 Uhr | Altes Rathaus

Konzert

Wittenberger Hofkapelle

»Amarilli mia bella«

Eine Geburtstagsmusik für Barbara Strozzi und Clara Schumann

Rosen, Kerzen, Ständchen! Die Musikwelt feiert in diesem Jahr den Geburtstag zweier besonderer Frauen: Barbara Strozzi (1619–1677) und Clara Schumann (1819–1896). Vor 400 Jahren kam Barbara Strozzi zur Welt, eine der wenigen Komponistinnen der Barockzeit. Sie leistete Großartiges für die Entwicklung der Kantate als musikalische Form und komponierte fast ausschließlich für den eigenen Bedarf. Berühmt waren seinerzeit vor allem ihre Liebeslieder, denn mit den Freuden und Leiden der Liebe war sie, Mutter von vier unehelichen Kindern, bestens vertraut. Auch Clara Schumann, geboren 1819, hatte als öffentlich auftretende Musikerin und Komponistin kein leichtes Schicksal: Auf ihren Schultern lasteten zugleich die Sorge für ihren Ehemann, den berühmten Komponisten Robert Schumann, und die wachsende Familie. Kann es ein schönes Geschenk zu Ehren dieser beiden Frauen geben, als ihre Musik aufzuführen? Das Geburtstagskonzert von und mit der Wittenberger Hofkapelle stellt die Werke der Jubilarinnen in den Zusammenhang der jeweiligen Zeit und wartet mit so mancher Entdeckung auf: Neben dem Madrigal »Amarilli mia bella« (»Amaryllis, meine Schöne«) von Giulio Caccini, das dem Programm seinen Namen gab, hält es unter anderem eine überraschende Vertonung des »Heidenrösleins« von Jeanette Antonie Bürde und eine auf den Konzertbühnen höchst selten anzutreffende Violinsonate von Franziska Lebrun bereit.

Biografie | Wittenberger Hofkapelle

 

Tickets: 20,00 € | ermäßigt: 15,00 €

Ticket-Hotline: +49 3491.419260

Online-Reservierung: www.reservix.de 

 

Wittenberger Hofkapelle (c) Oliver Grimm