Di, 24.10.2017 | 19 Uhr | Katholische Kirche

VocaMe

Sarah M. Newman (Sopran) | Gerlinde Sämann (Sopran) | Sigrid Hausen (Mezzosopran) | Petra Noskaiová (Alt) | Michael Popp (Leitung und Fidel, Harfe, Monochord, Glocken, Santur, İkliğ, Dilruba, Oud)

Das Vokalensemble VocaMe besteht aus vier Sängerinnen aus dem Bereich der Alten Musik. Die Leitung hat der Multiinstrumentalist Michael Popp, der in den Konzerten auch mitwirkt. Mit seinem ersten Projekt, der weltweit ersten Einspielung der Hymnen von Kassia, einer byzantinischen Komponistin aus dem neunten Jahrhundert, wurde das Ensemble schlagartig bekannt. Konzerte führten VocaMe zu renommierten Festivals in Kanada, Holland, Spanien und Luxemburg, darunter das Stockholm Early Music und das Rheingau Musik Festival, die Europäischen Kirchenmusiktage Schwäbisch Gmünd, Musica Sacra International, das Vancouver Early Music Festival und der Fränkische Sommer. VocaMe ist in zahlreichen Radio- und Fernsehsendungen des öffentlichen Rundfunks sowie auf Arte Kultur präsent. Im Programm »Hildegard von Bingen« widmet sich der Sprecher Thomas Meinhardt gemeinsam mit den Sängerinnen den Werken der Kirchenlehrerin. Die CD »Hildegard von Bingen: Inspiration – Lieder und Visionen« wurde 2012 im Label Edel Klassik veröffentlicht.

»Was die vier Sängerinnen […] bei ihrem Konzert ›Inspiration – Hildegard von Bingen‹ darboten, war schon ein ungewöhnliches Klangerlebnis, das durchaus eine spirituelle, musikalisch poetische Intensität entfaltete«, schrieb die Süddeutsche Zeitung über das Programm. Die Stuttgarter Zeitung berichtete nach einem Konzert des Ensembles: »Vier Sängerinnen und ein Instrumentalist lassen sich inspirieren von einer Musik, die in weiten Teilen nur beschrieben, nicht aber aufgeschrieben ist: Das Ergebnis ist eine wunderschöne und sehr sinnliche Version dieser Stücke. Die Tempi sind lebendig, die Klangfarben hell... Es entsteht hier kein entrückt-erhabener, sondern ein tief emotionaler und menschlicher Eindruck.«

VocaMe (c) Severin Schweiger