Giorgos Kalaitzis

Geschäftsführer vom Stadtmarketing Wittenberg

Humanismus – unerhört!

Die Renaissance war die Epoche gesellschaftlicher Umbrüche. Auch die Musik erlebte in dieser Zeit eine neue Blüte: Der Mensch und der antike Geist des Humanismus rückten wieder in den Mittelpunkt der Kunst, Vorläufer der Oper entwickelten sich. Das Wittenberger Renaissance Musikfestival geht heute diesem Zeitalter nach und ermöglicht das Wiederhören seiner Musik und die Wiederbegegnung mit seiner Kunst in großer Vielfalt. Im Festivalgeschehen setzt alljährlich ein Leitthema neue Akzente mit renommierten Künstlerinnen und Künstlern. Die Lutherstadt Wittenberg ist mit ihren historischen Aufführungsorten eine geschichtsträchtige Bühne für solchen Hörgenuss, der die Weltbilder der Renaissance musikalisch in Resonanz zur Gegenwart treten lässt. Seien Sie willkommen!

nach oben