Viola da Gamba – Solo
Paolo Pandolfo
Di, 26.10.2021 - Mi, 27.10.2021
jeweils von 10:00 bis 18:00

Die beiden Workshoptage mit dem renommierten Gambisten sind zur Gänze dem Solorepertoire für Gambe gewidmet. In Anwesenheit aller anderen Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer gibt Paolo Pandolfo jeder Schülerin und jedem Schüler Einzelunterricht. Außerdem steht Gruppenarbeit auf dem Kursprogramm, die sich mit dem Gambenspiel in Bezug auf die Beziehungsthematik zwischen Körper, Geist und Instrument beschäftigt. Je nach Niveau der Teilnehmenden kann auch an einfachen Improvisationstechniken auf der Basis von Renaissancegrounds gefeilt werden. Bei der Anmeldung gibt es keine Niveaubeschränkung, da Pandolfo mit allen Instrumentalistinnen und Instrumentalisten an Stil, Technik und Ausdruck arbeitet. Der Kurs ist somit für alle Interessierten offen, unabhängig von ihren musikalischen und instrumentalen Fertigkeiten.

210,00 €

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße:
PLZ, Ort:
E-Mail:
Telefonnummer:
Ihre Nachricht / Anfrage:
Paolo Pandolfo
Viola da Gamba

Paolo Pandolfo zählt zu den weltweit bekanntesten Gambisten. Seine Forschungen auf dem Gebiet der Renaissance und des Barock begann er um 1979 zusammen mit dem Geiger Enrico Gatti und dem Cembalisten Rinaldo Alessandrini. Danach studierte er bei Jordi Savall an der Schola Cantorum Basiliensis in Basel. Von 1982 bis 1990 war er Mitglied von Savalls Ensemble Hesperion XX, mit dem er in der ganzen Welt auftrat, Hunderte von Konzerten gab und zahlreiche Aufnahmen einspielte. 1990 begann Pandolfo seine Solokarriere mit der Veröffentlichung seiner ersten Soloaufnahme, den Sonaten von Carl Philipp Emanuel Bach. Im selben Jahr wurde er als Nachfolger von Jordi Savall auf eine Professur an der renommierten Schola Cantorum Basiliensis berufen. Seit 1997 erscheinen seine CDs exklusiv beim spanisch-deutschen Label Glossamusic. Dabei konzentriert er sich hauptsächlich auf das solistische Gambenrepertoire. Seine Bearbeitung der sechs Solosuiten von Johann Sebastian Bach für Gambe avancierte zu einem Referenzprojekt für jede vollständige Bach-Diskografie. Viele seiner Aufnahmen wurden von den wichtigsten Musikzeitschriften ausgezeichnet. Paolo Pandolfo wird weltweit zu Meisterkursen eingeladen und ist stets bestrebt, Brücken von der Vergangenheit zur Gegenwart zu schlagen, wobei er seine Darbietungen stets mit einer rigorosen philologischen Interpretation, mit spontaner Lebensfreude verbindet. Er ist überzeugt, dass das Erbe der alten Musik in Verbindung mit modernen Improvisationstechniken eine starke Inspiration für die Zukunft der westlichen Musiktradition ist.

nach oben